Aktuelles

Nachrichten der Mittelstands-Union Oberbayern

Dr. Thomas Geppert
Dr. Thomas Geppert

Liebe Mittelständler,
sehr geehrte Interessierte,

schön, dass Sie unsere Seite besuchen.
Als Mittelstands-Union Oberbayern setzen wir uns für eine freiheitliche, zukunftsorientierte Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung auf dem Fundament der Sozialen Marktwirtschaft ein. Wir vertreten den Mittelstand und die Mittelschicht auf allen politischen Ebenen und vereinen Unternehmer, Selbstständige sowie leitende Angestellte, wobei wir immer auch die Interessen der Arbeitnehmer im Blick haben.

Wir stehen für eine verantwortungsbewusste, solide, rational sachliche und ordnende Politik. Oberbayern ist der Wirtschaftsmotor schlechthin. Deshalb haben wir eine besondere Verantwortung. Wir wollen, dass der Wirtschaftsstandort zukunftsfähig und innovationsstark bleibt. Wir fordern Entlastungen hinsichtlich Bürokratie und Steuer, um unternehmerische Freiheit zu sichern. Wir sind der Kümmerer und Ansprechpartner für den Mittelstand. Besonders am Herzen liegt uns der kleine meist familiengeführte Mittelstand.

Machen Sie mit – für eine erfolgreiche Mittelstandspolitik!

Ihr Dr. Thomas Geppert
Bezirksvorsitzender der Mittelstands-Union Oberbayern

  • 09 Nov
    Holzbauregion Rosenheim von der Mittelstandsunion Rosenheim initiiert

    Über 200 Gäste waren bei der Auftaktveranstaltung. Die neue Initiative will mit einem Zusammenschluss aller Beteiligten den Holzbau in der Region stärken und vom allgemeinen Trend zum Bauen mit dem nachhaltigen Werkstoff profitieren.

  • 15 Sep
    PODCAST Mittelstand

    MU-Bezirksvorsitzender Dr. Thomas Geppert beim Podcast Mittelstand zur Frage "Betriebe und Personal – wie geht es weiter?"

  • 14 Apr
    Mittelstand für Markus Söder als Kanzlerkandidat

    Der Bezirksverband Oberbayern der Mittelstands-Union spricht sich geschlossen für Markus Söder als Kanzlerkandidaten aus.

  • 07 Apr
    Forderungen der Mittelstands-Union

    Wirtschaft stabilisieren und durch die Krise führen mehr Freiheit und Normalität – so schnell wie möglich, aber so sicher wie nötig erfolgreich Durchstarten, um Arbeitsplätze zu halten.

  • 06 Feb
    Die Ergebnisse des Koalitionsausschusses am 3. Februar 2021

    + verbesserter Verlustrücktrag + Mehrwersteuersenkung für Gastronomie wird deutlich verlängert + erneuter Kinderzuschlag für Familien und im Bereich der Grundsicherung + neue Hilfen für die Kultur

  • 03 Feb
    Dem Mittelstand eine Stimme verleihen: Der Einzelhandel

    ... mit Wolfgang Puff, Hauptgeschäftsführer des Handelsverband Bayern am Donnerstag, 11. Februar 2021, um 18.30 Uhr

  • 02 Feb
    Dem Mittelstand eine Stimme verleihen: Das Gastgewerbe

    Die Mittelstands-Union Oberbayern hat gemeinsam mit weiteren Bezirksverbänden ein neues digitales Veranstaltungsformat etabliert. Unter dem Motto „dem Mittelstand eine Stimme verleihen“ wird zu relevanten Themen und Problemen der Meinungs- und Gedankenaustausch zwischen Mittelstand und Politik angekurbelt. Auftakt war am 27. Januar mit dem Landesgeschäftsführer des DEHOGA Bayern und gleichzeitig MU-Bezirksvorsitzenden von Oberbayern, Dr. Thomas Geppert, zu dem von der Pandemie besonders getroffenen Gastgewerbe.

  • 22 Mar
    Corona-Pandemie: Aktuelle Informationen der Mittelstands-Union

    Die Corona-Pandemie trifft Bayern mit voller Wucht. Der CSU-Vorsitzende, Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder sieht Bayern vor einer großen Bewährungsprobe.

  • 07 Mar
    Coronavirus: Mittelstands-Union Oberbayern fordert Besonnenheit statt Panikmache

    Die schnelle Ausbreitung des neuartigen Coronavirus, sowie die damit einhergehenden Folgen, stellen derzeit alle vor große Herausforderungen.

  • 03 Mar
    Coronavirus: Massive Auswirkungen auf den Mittelstand

    Mittelstands-Union Oberbayern erwartet staatliche Unterstützung für geschädigte Betriebe

  • 02 Mar
    Für eine dringend notwendige Neuausrichtung in der CDU mit Friedrich Merz

    Der MIT-Bundesvorstand nominiert Friedrich Merz für den CDU-Vorsitz und wirbt für einen fairen Wettbewerb innerhalb der Union.

  • 31 Oct
    Dr. Thomas Geppert ist neuer Bezirksvorsitzender der Mittelstands-Union Oberbayern

    Das neue Führungsteam der MU Oberbayern (v.l.) neu gewählter stv. Bezirksvorsitzender Dr. Uwe Kirst, stv. Bezirksvorsitzender Richard Grassl, stv. Bezirksvorsitzende Walentina Dahms, neu gewählter Bezirksvorsitzender Dr. Thomas Geppert, Landtagspräsidentin und CSU-Bezirksvorsitzende Oberbayern Ilse Aigner, MdL und stv. Bezirksvorsitzender Dr. Andreas Lenz, MdB.

  • 30 Oct
    MU Oberbayern wählt Dr. Thomas Geppert zum neuen Vorsitzenden

    Die MU-Bezirksversammlung wählte ihn mit 96 Prozent zum Nachfolger von Bernhard Kösslinger.

  • 25 Oct
    MU-Bezirksversammlung Oberbayern

    Am Dienstag, 29. Oktober 2019 findet im Internationalen Getränkewissenschaftlichen Zentrum in Freising-Weihenstephan die Bezirksversammlung der Mittelstands-Union Oberbayern statt.

  • 09 Sep
    Rückkehr zur Meisterpflicht!

    Die Mittelstands-Union (MU) begrüßt die Einigung der Großen Koalition auf eine Rückkehr zur Meisterpflicht in zwölf Gewerken. „Es war ein großer Fehler, dass die rot-grüne Bundesregierung 2004 die Meisterpflicht für 53 Gewerke abgeschafft hat“, sagt der Landesvorsitzende Franz Josef Pschierer der MU Bayern. „Sowohl die Qualität als auch die Ausbildungsleistung haben stark abgenommen. Deshalb ist es ein großer Erfolg, dass die Große Koalition diesen Fehler jetzt in den meisten relevanten Gewerken korrigieren will.“

  • 25 Jul
    Verdienstgrenze Minijob

    Die Verdienstgrenze muss daher dringend an die Lohnentwicklung angepasst und dynamisiert werden.

  • 02 Apr
    Auf dem Weg zur Arbeit 4.0

    Was bedeutet Digitalisierung für Unternehmen und Beschäftigte? Und wie kann der Mittelstand darauf reagieren? Der MU-Ausschuss "Arbeit neu denken" widmet sich bei seiner ersten Sitzung einem der zentralen Zukunftsthemen der Wirtschaft.

  • 22 Mar
    MU begrüßt Minijob Entscheidung des Landtags

    Der Bayerische Landtag hat dem Dringlichkeitsantrag auf Initiative der CSU zugestimmt, wonach die Verdienstobergrenze für Minijobs auf 530 Euro angehoben werden soll. Der Landesvorsitzende der Mittelstands-Union (MU) und ehemalige Bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer begrüßte diese Entscheidung: „Die Anhebung der Verdienstobergrenze für Minijobs ist längst überfällig.

  • 13 Feb
    Absage an SPD-Sozialpläne

    Die Mittelstands-Union lehnt die Reformpläne der SPD ab. Der MU-Vorsitzende und ehemalige Bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer sagt: „Die SPD wendet sich von Hartz-IV und vom Prinzip des Förderns und Forderns gänzlich ab. Die neuen Sozialpläne führen zu keinen Verbesserungen und widersprechen den Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft. Demnach ist grundsätzlich jeder zunächst einmal für sich selber verantwortlich. Der Staat hilft, wenn Not am Mann ist.“

  • 30 Jan
    MU fordert Wiedereinführung der Meisterpflicht!

    Die Mittelstands-Union fordert von der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag sich schnellstmöglich für die Wiedereinführung der Meisterpflicht in ausgewählten Gewerken einzusetzen.

  • 28 Jan
    Pschierer: Arbeitszeitgesetz an Realität anpassen

    „Die Arbeitszeitregelung in ihrer aktuellen Form ist nicht mehr zeitgemäß und muss an die Realität angepasst werden“, so der Vorsitzende der Mittelstands-Union und ehemalige Bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer.

  • 11 Jan
    Neujahrsempfang der MU - Wirtschaftsraum EU erhalten!

    Die Mittelstands-Union ist mit ihrem traditio­nellen Neujahrs­empfang in das neue Jahr gestartet. Etwa 250 Gäste waren der Einladung des neuen Landes­vorsitzen­den und ehemaligen Bayerischen Wirtschafts­ministers Franz Josef Pschierer MdL ins Münchner Künstler­haus gefolgt.

  • 18 Dec
    Pschierer: Fachkräfte- zuwanderungsgesetz endlich umsetzen!

    Der Vorsitzende der Mittel­stands-­Union und ehe­malige Bayeri­sche Wirt­schafts­minis­ter Franz Josef Pschierer hält die von einzel­nen Mit­gliedern der CDU/CSU-Bundes­tags­fraktion ange­strebten Ver­schär­fun­gen beim Fach­kräfte­zu­wan­derungs­gesetz für nicht ange­bracht.